Search Home Preferences Login Help  

Tagung zur Schulinformatik

GI-FIBBB 2012



11. GI-Tagung der Fachgruppe "Informatik-Bildung in Berlin und Brandenburg"

Vorträge:
Tobias Schlauch
Informatik für die Welt von Morgen


Michael Fothe
Modellieren, Programmieren, genetisches Prinzip und Informatik im Kontext - Was passt da wie zusammen?


 

Donnerstag, 1. März 2012
Technische Universität Berlin

Veranstaltungsort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin-Charlottenburg
Hörsaal H1058, Hauptgebäude

Die Tagung der Fachgruppe IBBB findet am gleichen Ort zur gleichen Zeit statt wie die Konferenz Software Engineering SE2012 (27.2. bis 2.3.2012, TU Berlin). TeilnehmerInnen der IBBB-Tagung erhalten verbilligten Eintritt zur SE2012, sie zahlen nur den Studentenbeitrag. Weitere Informationen zur SE2012 unter http://se2012.swt.tu-berlin.de/
 

Veranstalter
GI-Fachgruppe "Informatik-Bildung in Berlin und Brandenburg" http://www.HyFISCH.de/Fachgruppe 

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für Informatik e. V. Bonn, des Lehrstuhls für Didaktik der Informatik der Universität Potsdam, der Gemeinsamen Einrichtung Datenverarbeitung und informatische Bildung (GEDIB) des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Psychologie sowie der Fachrichtung Didaktik der Informatik des Fachbereichs Mathematik und Informatik der Freien Universität Berlin, der Arbeitsgruppe „Informatik in Bildung und Gesellschaft" am Institut für Informatik der Humboldt-Universität zu Berlin, des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und der TU Berlin, Fachgebiet Softwaretechnik http://www.swt.tu-berlin.de/ .
 

Ziele der Tagung

Die 11. Tagung findet 2012 an der Technischen Universität Berlin statt und bietet in bewährter Weise Anregungen und Perspektiven für den Informatikunterricht in beiden Sekundarstufen. Damit wird die Notwendigkeit einer frühzeitigen Vermittlung informatischer Inhalte für alle Schüler betont und eingefordert. Ein Ziel ist weiterhin gemeinsame Interessen zu formulieren und an die Öffentlichkeit zu tragen. Die Ziele der Fachgruppe "Informatik-Bildung in Berlin und Brandenburg" (IBBB) sind in einem Konzept festgehalten, das zusammen mit dem Gründungsprotokoll auf diesem Server ausliegt.

Die Tagung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der Länder Brandenburg und Berlin, die das Fach Informatik unterrichten, unterichten wollen oder an der Systemverwaltung der Computerlabore beteiligt sind. Sie wendet sich zum anderen an alle Interessierten, die beispielsweise für den Informatikunterricht relevante Entscheidungen treffen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Bundesländern sind herzlich eingeladen. Ideen und Fragen dieser Zielgruppen werden in Form von Workshops, Vorträgen und Diskussionen behandelt.

Die Teilnahme am Vortrag ist für Schülerinnen, Schüler, Studentinnen und Studenten (mit Ausweis) kostenfrei.

Rechnernutzung für die Workshops

Die Studenten der TU Berlin benutzen fast ausschließlich eigene Notebooks, wenn sie auf dem Campus arbeiten. Wir können daher für das praktische Arbeiten in den Workshops nicht Rechner der TU Berlin benutzen, sondern die Teilnehmer der Tagung müssen eigene Notebooks mitbringen .
In den Beschreibungen der Workshops finden Sie Hinweise zu der verwendeten Software, die Sie zum Teil bereits vorher installieren müssen.
Bitte prüfen Sie einige Tage vor der Tagung noch einmal, ob die Dozenten die Hinweise zur verwendeten Software aktualisiert haben.
Die Angaben für die Nutzung eines temporären WLAN-Zugangs erhalten Sie bei der Anmeldung. Falls Sie über einen EDUROAM-Zugang verfügen, können Sie diesen an der TU Berlin nutzen.

Eduroam stellt eine Infrastruktur für den Internetzugang für Benutzer aus den Bereichen Wissenschaft und Bildung bereit. In Deutschland nutzt Eduroam eine RADIUS-Hierarchie mit einem top-level-proxy, der vom DFN gehostet wird. Weitere Informationen unter http://www.eduroam.de/ und http://www.eduroam.org/.


Materialien zu den Workshops

Zu einigen Vorträgen und Workshops finden Sie Material (oder Links dazu) in den jeweiligen Vortrags- oder Workshop-Beschreibungen. Bisher sind das:
- Vortrag von Herrn Schlauch
- Workshop 1

Tagungsprogramm

Die Veranstaltung findet an der Technischen Universität Berlin im statt. Weitere Informationen folgen.

8:30  Raum Anmeldung im Tagungsbüro Ausstellung (Liste der Aussteller)
9:30 Raum Eröffnung Hans-Ulrich Heiß: Informatik als Fach: Wie können Schulen und Universitäten besser kooperieren?
10:00 Raum Vortrag Tobias Schlauch: Informatik für die Welt von Morgen
11:00– 12:45

Erste Workshopschiene

Workshops:

Raum (nur am Vormittag) 1. Smart und reich durch App-Entwicklung
Programmieren in der Sekundarstufe mit Google App Inventor für Android- Smartphones
- Ralf Romeike
Raum

 

2. Quest based learning < - Die Gamifizierung des Unterrichts mit Rollenspielelementen - Jochen Koubek

Raum 3. Willkommen zu Zero Robotics - Katja Wundermann   
Raum 4. FILIUS - eine Lernumgebung zu Rechnernetzen - W. Schmidt
Raum 5. Einstiege in die Algorithmik in der Sek 1 am Beispiel der Automatisierung realer Miniwelten - Kerstin Strecker
Raum 6. Krümel & Monster – ein Unterrichtskonzept zum Erlernen objekorientierter Modellierung und Programmierung - Marion Nagel
Raum 7. Software-Entwicklung für Lego-NXT-Roboter mit freier Software - Walter Gussmann
Raum 8. Codierung - Jürgen Frank, Ralf Punkenburg
Raum 9. Das Algorithmenanimationswerkzeug JELIOT - Steffen Rüsike, Martin Naumann
Raum 10. inES - eine integrierte Entwicklungsumgebung für Sprachdialogsysteme - Sven Alisch
Raum (nur am Vormittag) 11. Planspiel Web 2.0 - Datenschutz und soziale Netze - Frank Oppermann, Alexander Dietz
Raum (nur am Nachmittag) 12. Aufgabenkultur im Informatik-Unterricht - Andreas Gramm, Johann Penon
Raum 13. Das Computer-Freundebuch - Ulrike Lucke

 
12:45 - 13:45   Mittagspause
14:00 - 15:00
 
Vortrag Michael Fothe: Modellieren, Programmieren, genetisches Prinzip und Informatik im Kontext - Was passt da wie zusammen?

15:00 – 16:45
 
Zweite Workshopschiene Wiederholung der Workshops vom Vormittag  
Raum

im Anschluss
ca. 17:00

Raum Treffen der Fachgruppe
*Parallel zur Tagung findet von 8:30 bis ca. 15:00 Uhr eine Ausstellung von Firmen und Institutionen statt.
 

Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung

Die Tagung wird von den Ländern Berlin und Brandenburg als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte anerkannt. Die Inanspruchnahme von Sonderurlaub wird i.d.R. genehmigt.
Brandenburg: FB-Nr. 11L411135
Berlin: FB-Nr. 12.1-3577

Tagungsgebühr

Der Tagungsbeitrag beträgt für Mitglieder der GI-Fachgruppe 5.- Euro, für Nicht-Mitglieder 10.- Euro. Eine Mitgliedschaft kann noch auf der Tagung erklärt werden (-> Beitragsordnung ). Die Tagungsgebühr ist an der Tageskasse im Tagungsbüro zu entrichten.

Anmeldung

Sie müssen sich unbedingt für die Teilnahme an den Workshops (Vormittag/Nachmittag) anmelden (Anmeldung für die Workshops). Wie in jedem Jahr sind die Plätze in den Workshops begrenzt. Bitte bringen Sie eine Kopie der Anmeldung zur Tagung mit.

Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie auf der Veranstaltung.

Lehrkräfte aus Brandenburg müssen sich zusätzlich in der TIS-online-Datenbank für diese Veranstaltung (TIS-Veranstaltung Nr. 11L411135) anmelden. (zur TIS-online-Datenbank )

Für Lehrkräfte aus Berlin ist diese Veranstaltung eine anerkannte Fortbildung (FB-Nr. 12.1-3577). Eine Anmeldung in der Berliner Fortbildungsdatenbank ist nicht notwendig.

Anfahrt

Die Anmeldung findet im Hauptgebäude der TU Berlin statt. Einen Lageplan der TU Berlin und Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: TU Berlin - Campus

Tagungsleitung

A. Dietz, Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel
R. Ebner, Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen
D. Fähndrich, TU Berlin
S. Helke, TU Berlin
S. Jähnichen, TU Berlin
B. Koerber, FU Berlin
T. Lösler, Philipp-Melanchthon-Gymnasium, Herzberg
M. Nagel (stellv. Sprecherin der Fachgruppe)
S. Neumeyer, Bernau
J. Penon, OSZ Handel I Berlin
R. Punkenburg, LISUM Berlin-Brandenburg
R. Romeike, Universität Potsdam
C. Schulte, FU Berlin
M. Vollmost, LISUM Berlin-Brandenburg
H. Witten (Sprecher der Fachgruppe)

Wir danken der TU Berlin für die Unterstützung bei der Durchführung dieser Tagung!
 

Benutzer: gast • Besitzer: fachgruppe • Last modified: