Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

Testen - Aufgabenstellung

Gegeben ist ein Programm, das drei ganzzahlige Werte einliest, diese Werte als Längen der Seiten eines Dreiecks interpretiert und ausgibt, ob es sich überhaupt um ein Dreieck handelt, ob das Dreieck gleichseitig, gleichschenklig, weder gleichseitig noch gleichschenklig ist, oder ob ein Eingabefehler vorliegt (z.B. negative Seitenlänge).
Dieses Programm sollen Sie testen. Geben Sie eine Testmenge (=Menge von Eingabewerten) an, die, wenn das Programm sie fehlerfrei passiert, den Schluß fundiert, daß das Programm korrekt ist.

Anmerkung

Man spricht bei dieser Vorgehensweise von einem Black-Box-Test, weil man keine Informationen über die Arbeitsweise des Programms zur Verfügung hat. In der Praxis ergänzt man diese Form des Testens um den White-Box-Test, bei dem man intensiv die Arbeitsweise des Programms, also die Abfolge von Anweisungen, nachvollzieht und auf Fehler untersucht.


Motivation

Stellen Sie sich vor, das Programm werde in einem Hochsicherheitsbereich eingesetzt, z.B. in Flugzeugen, Kernkraftwerken oder Verkehrssteuerungen. Sie müssen also damit rechnen, daß Technische Überwachungsvereine oder ähnliche Behörden Ihnen "harte" Fragen stellen werden, welche Sicherheitsstandards Sie eingehalten haben. Schließlich kann bei einem durch Ihr Programm auftretenden Schaden Ihre Firma und Ihre Existenz durch Schadenersatzansprüche gefährdet sein.

Gehen Sie beim Testen also sehr sorgfältig vor und überlegen Sie genau, mit welchen Werten Sie das Programm versorgen würden, um sicher zu gehen, daß man es - wenn es diese Tests erfolgreich absolviert - als korrekt bezeichnen kann.

Benutzer: gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: